Lebendige Skulpturen
00 Hinweg.jpg 01 Kunstpfadschild.JPG 02 Athene2.JPG 03 Kunstpfadpassanten.JPG
04 Leben+.JPG 05 Svenja.jpg 06 Engel+.JPG 10 Free 1.jpg
14 3.Welt.jpg 16 Trioblau.jpg 17 Engel.JPG 12 Triozus.JPG

In den Großstädten dieser Welt sind sie schon fester Bestandteil des Stadtbildes geworden.
Man trifft sie in den Fußgängermeilen, Parks, vor wichtigen Gebäuden…einfach auf offenen Plätzen.
Und sie ziehen Erstaunen und Neugierde auf sich: die „Lebendigen Skulpturen“– das Street Entertainment haben sich nun Jugendliche im Rahmen eines Jes- Projektes als Startpunkt des Kunstpfades Tübingen-Rottenburg auf die Plataneninsel geholt. Es entstanden 7 unterschiedliche Figuren. Sie sind das Ergebnis eines intensiven Forschens, für das die Jugendlichen den Mut haben, sich zu zeigen.
Modelle ihrer Lebendigen Skulpturen sind zeitgleich in der Auslage des Schwäbischen Tagblattes an der Neckarbrücke zu sehen. Dort sollen die „Auftritte“ auf dem Kunstpfad angekündigt werden, die durch die Verhüllung vom Silcherdenkmal eine Präsenz haben.

Teilnehmende:
Luca Haeselbarth, Svenja Klingenstein, Athanasia Petrakidou, Hauptschule GSS
Anika Pischedda, Katharina Pischedda, Marina Pischedda, Tübinger Gymnasien
Anna-Lena Klocker, Realschule Rottenburg
Sponsor: Schreinerei Klocker, Rottenburg –Hirrlingen, Familie Petrakidou
Fotografie, Bildbearbeitung &Technik: Sarah Pachler, Leonard Dulay-Winkler, Pascal Dulay-Winkler

 home